Mitgliederversammlung am 30.4.2022

Hier nur eine kurze Zusammenfassung unserer Mitgliederversammlung. 52 stimmberechtigte Mitglieder waren anwesend. 15 Mitglieder waren entschuldigt. Geleitet wurde die Versammlung vom 2. Vizepräsidenten Mike Stöcker. Nach Feststellung der Beschlußfähigkeit und Bestätigung der Tagesordnung ging es los

Der Präsident, SB Jahns, ging auf die Baumaßnahmen im letzten Jahr ein. Es wurde viel gebaut trotz Corona wurde viel geschafft. Auch wurde den vielen Sponsoren gedankt, die wir hier nicht alle aufführen können. Aber ein Dankeschön an alle, die uns mit Sachspenden, Arbeitsstunden, Technik und Geld unterstützt haben.

Für die Abteilung der Bogenschützen trat SB Appelfelder auf und erläuterte, was es alles 2021 an Höhen und Tiefen gab.  

Beim Tagungsordnungspunkt 8 wurde dann doch lebhaft diskutiert, ging es doch um die Zukunft des Vereins und des Vereinsleben. Dazu kamen viele Anregungen aber auch Nachdenkliches.  Auch das Tragen der traditionellen Tracht wurde diskutiert. Die Tradition des Schützenwesens wird weiter vom Verein gepflegt. Dies wurde von SB M. Geisler und H.G. Wetzel ausdrücklich unterstützt und von den Anwesenden auch befürwortet.

Am 13.5.2022 soll es nun den ersten Grillabend geben, um unser Vereinsleben langsam wieder aus den Coronaschlaf zu holen. Alle Mitglieder sind mit und ohne Tracht herzlich eingeladen.

Pokalwettkampf Luftgewehr 2021

Zwei Wettkämpfe auf einen Streich

Am 13. und 14. November 2021 hatte sich der Polizeischützenverein einiges in der Abteilung Luftdruck vorgenommen. Es standen gleich zwei Wettkämpfe auf dem Plan.

Nachdem letztes Jahr die beliebten Pokalwettkämpfe coronabedingt abgesagt wurden, sollten sie dieses Jahr stattfinden. Aber nicht nur die, denn auch die Kreismeisterschaften in den Disziplinen Luftgewehr und Luftgewehr Auflage sollten an diesem Wochenende ausgetragen werden.
Beim Pokalwettkampf waren 98 Starts zu verzeichnen. Die Schützen kamen aus 12 Vereinen aus Mecklenburg-Vorpommern. Eine Siegerehrung fand hier noch nicht statt, da erst noch die zwei kommenden Pokalwettkämpfe abgewartet werden müssen.
79 Einzelstarts und 11 Mannschaften waren bei den Kreismeisterschaften zu verzeichnen.
Was sich als nicht so einfach herausstellte, da für die Kreismeisterschaften in der Disziplin Luftgewehr Auflage die Zehntelwertung erforderlich war, während im Pokalwettkampf in normaler Wertung stattfanden.
Die Ergebnisse der Kreismeisterschaften wurden umgehend ausgewertet und nach Abschluss der jeweiligen Altersklasse gleich die Siegerehrungen durchgeführt.
Die Schützen trugen in der Halle vorbildlich ihre Masken. Nur für die Siegerehrung setzten einige sie ab.
Kreismeister/in wurden in der Disziplin Luftgewehr:
10          Felix Krüger                       379 Ringe
12          Sebastian Wallat              362 Ringe
14          Torsten Zink                      203 Ringe
16          Volker Kleister                  321 Ringe
17          Heidrun Hryniw                320 Ringe
20          Linus Wallat                      183 Ringe
21          Fine Soppa                         181 Ringe
31          Chantal Schwabe             365 Ringe
41          Anna Kreutz                       360 Ringe
43          Jennifer Schubert             370 Ringe

Kreismeister/in wurden in der Disziplin Luftgewehr Auflage:
10          Kolja Hryniw                      303,9 Ringe
11          Ulrike Willmer                  307,1 Ringe
12          Eric Selle                            310,9 Ringe
13          Anja Wetzel                       305,9 Ringe
20          Ulli Steinweller                 190,1 Ringe
21          Vicki Schliephake             189,9 Ringe
30          Andre Dietrich                  285,9 Ringe
31          Lotti Winkler                     304,4 Ringe
41          Paulina Smigowski           266,1 Ringe
70          Heiko Kraft                        303,8 Ringe
71          Monika Kozak                   289,3 Ringe
72          Volker Kleister                  305,7 Ringe
73          Heidrun Hryniw                307,8 Ringe
74          Christian Juchheim          301,3 Ringe
76          Norbert Lemke                 301,5 Ringe
77          Bettina Klein                     300,1 Ringe
78          Gert Niemann                   285,1 Ringe
79          Ilse Sund                            281,9 Ringe

Pokal des Präsidenten des KSB für unsere Bogenschützen

Turnier um den PDPDKSBDLKVR

Bei schönsten Sonnenschein fand am 9.10.2021 unser Turnier statt. Für Laura war es das erste Turnier und Constantin wurde wiedermal Erster. Es gab insgesamt 5 Pokale und diese gingen an
Constantin D., Richard S., Lutz J. und Rolf S..
Der Wanderpokal des Päsidenten des Kreisschützenbundes ging am Lutz H,.Er gewann mit 0,7 % Vorsprung. Bedingt durch die unterschiedlichen Klassen wurden die geschossenen Punkte prozentual gemessen am aktuellen deutschen Rekord beim DSB und für die jeweilige Entfernung bewertet.
Im nächsten Jahr findet das Turnier in Stralsund statt und wir wollen den Pokal nach Grimmen holen.

PSV Grimmen, Abteilung Bogensport Alles auf Gold

Mitgliederversammlung am 16.10.2021

Am heutigen Samstag fand unsere 2. Mitgliederversammlung unter Corona Bedingungen statt. Anwesen waren 48 Schützenbrüder und Schützenschwestern. Obwohl das Jahr 2020 durch die Corona Krise geprägt war, der Schießbetrieb monatelang komplett eingestellt war, viele Wettkämpfe ausgefallen sind  und immer noch strenge Hygieneauflagen gelten, wurde doch viel geschafft.

So wurden am Trapstand und am Jagdparcours gebaut, rund um die Mehrzweckhalle wurde aufgeräumt und Schandflecken beseitigt. Der Bogenplatz wurde weiter ausgebaut und auch der Schallschutz wird weiter ausgebaut. Die Luftgewehranlage für Kinder wie richtig betont wurde, auch für ältere Schützen und für die Durchführung von Wettkämpfen, wird nun gekauft.

Die Suche nach einem Trainer hatte auch Erfolg. Später mehr dazu. Aber es werden weiter Trainer gesucht. Auch in den Bereichen KK und Kugel sind Nachwuchs und auch Trainer zu suchen. Jeder der sich dies zutraut, wird vom Verein gefördert. Um den PSV und die Möglichkeiten unseres Vereinsgeländes zu zeigen, wird es wohl in 2022 ein „ Tag der offenen Tür“ mit Schießen für jedermann bzw. Schnupperkurse geben. Dies war eine Anregung aus dem Kreis unserer Mitglieder. Nach unseren Schatzmeister war die Lage in 2020 recht kompliziert aber mittlerweile hat sich die Lage doch stabilisiert.  Unsere Ehrenordnung wurde auch erweitert. Mittlerweile ist der Verein auch ohne die geplante 30 Jahr Feier 31 Jahre alt und nunmehr wird es für 30-, 40- und 50jährige Mitgliedschaft im Verein Auszeichnungen geben.

Fast zum Abschluß wurden verdiente Mitglieder ausgezeichnet und die Vereinsmeister erhielten ihre Urkunden. Unser Präsident und der Vizepräsident erhielten für ihren ständigen Einsatz einen Präsentkorb. Diesmal wußten sie wirklich nichts davon und waren total überrascht. Da das Schützenfest wiedermal dank Corona ausfallen mußte, wurden als letzter Punkt unsere neuen Majestäten gekürt.

Königshaus des PSV 2021 (v.r.n.l.)
Schützenkönig: Gert Niemann
Schützenkönigin: Anja Wetzel
Kinderkönigin: Ayleen Dubbert
Jugendkönigin: Chantale Schwabe

8. Pokal 40 Jahre Schießstand Grimmen

Ergebnisliste 2021 (PDF)

Entgegen aller Behauptungen ist das nun doch schon der 8. Pokal zum 40. Bestehen des Schießstandes am Standort Kaschower Damm 29a. Irgendwie ist es uns im Coronajahr 2020 gelungen den Traditionswettkampf , unter Beachtung aller Auflagen, durchzuführen (Ergebnisliste 2020).
Heute nun, am 18.09.2021, seit 2014 die achte Auflage. Gegen 14:00 Uhr trafen sich 12 Schützen und eine Schützin zur Kaffeerunde.

10 Teilnehmer kamen vom PSV, einer vom PSV RDG, und zwei von der Nieparser SG.
Der darauf folgende Wettkampf verlief ohne größere Zwischenfälle. Unvorhergesehen fiel vor dem ersten Schuss die Seilzugbahn Acht aus, die Seilzugvorrichtung war verbogen und der Seilzugwagen blieb auf Höhe 90 Meter hängen. Vorhersehbar jedoch war die zeitgleiche Vermietung der Bahn 11 an eine Jagdschule während der Wettkampfzeit ab der zweiten Startgruppe. Hier müssen sich die Organisatoren Kritik hinter die Ohren schreiben lassen, denn der Schuss einer .222 geht auf die selben wenn man nur den Knall einer KK erwartet. Etwas unterschwellig wurde gemurrt, von wegen Wettkampfbedingungen und so. Letztendlich aber haben alle weitergeschossen, waschechte Sportschützen kommen eben auch unter erschwerten Bedingungen zurecht.

Sieger am Pokal 40 Jahre Schießstand Grimmen 2021, v.l.n.r. Anja Wetzel 3., Kolja Hryniw 1., Norbert Lemke 2.

Ganz stark und souverän gelang Kolja Hryniw, jetzt bereits in dreifacher Folge, diesmal mit 287 Ringen der Sieg. Gefolgt von seinen “ewigen” Kontrahenten, Norbert Lemke 284 und Anja Wetzel 282 Ringe. Die Auswertung und Siegerehrung erfolgte im Anschluss

Preise für Pokal 40 Jahre Schießstand Grimmen 2021
Teilnehmer am Pokal 40 Jahre Schießstand Grimmen 2021