Skatpokal des PSV Grimmen 2017

32 Skatspieler trafen sich zum alljährlichen Pokal des PSV Grimmen. Unter ihnen waren 11 Starter die Mitglied des Schützenvereins sind.
Die Organisatoren um Schützenbruder Holger und Björn Wodzich haben sich mit der Vorbereitung wieder viel Mühe gegeben. Der Tisch mit den gesponserten Sachpreisen war jedenfalls viele Meter lang. Und auch die Wertigkeit einzelner übertraf das Startgeld um das 10fache.
Die Organisatoren des PSV wählten das Skatgericht aus drei Anwesenden und machten auf bestimmte Regeln des Spielens aufmerksam. Die Anzahl von 32 Spielern zu Grunde gelegt, wurde bestimmt, dass die Jagd nach Punkten an „vierer“ Tischen in 28 Spielen erfolgen soll. Jeder zog also ein Los mit einer Tisch- und einer Platz-Nummer. Als alle ihre Stühle gefunden hatten konnte es losgehen.

In der ersten Runde wurde noch ziemlich zaghaft gereizt, aber immerhin eine Differenz von 918 Punkten erreicht. Im Gegensatz hierzu gab es in der Zweiten, entweder bessere Karten, mehr Konzentration, höhere Risikobereitschaft oder mehr Glück. Jedenfalls konnten sich die Spieler, im Schnitt, über eine Steigerung freuen. Danach verliefen auch die letzten 28 Spiele weiterhin problemlos. Alle hielten sich an die Regeln so brauchte das Skatgericht nicht eingreifen. Nach 6 Stunden konnten die Platzierungen aller Spieler bekanntgegeben werden.

Der Sieger, Andre` Jung, verlor nie wenn er um den sogenannten Skat gereizt hatte und dann als Solist spielte. (Dies gelang zwar auch einigen anderen, die hatten aber nicht so „gute Karten“). Also konnte er sich als Erster nicht nur aus den Sachpreisen das Richtige aussuchen, sondern erhielt vom Vorjahressieger Björn Wodzich auch den Wanderpokal des Turniers. Schützenbruder Jörg Tiegs landete mit 489 weniger Punkten auf Platz zwei. Ihm folgte, mit nur 4 Punkten Abstand, der vieljährige Gastspieler, Winnie Weiß. Die Punktabstände blieben bei den folgenden Platzierungen im einstelligen oder zweistelligen Bereich. Aber Sachpreise waren reichlich vorhanden und auch der letzte konnte sich freuen und erhielt außerdem ein Kartenspiel, „zum Üben“.
Zum Ende des Tages wurde, den noch Anwesenden, der 29.12. 2018 als nächster Turniertermin bekanntgegeben und allen ein guter Rutsch ins Jahr 2018 gewünscht.

Platzierungen (PDF)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.