Archiv der Kategorie: Bogensport

7. Nachtschiessen der Bogenschützen am 24.10.2020

Zum mittlerweile 7. Nachtschiessen in Grimmen gibt es diesmal einen kleinen Text. Wir danken allen Bogenschützen und Veranstaltern, dass sie sich an die gültigen Coronaregeln gehalten haben.
Pünktlich 17:00 Uhr begann das 3 D Turnier mit einer kurzen Einweisung. Es wurde eine Dreipfeilrunde geschossen und es gab auch einige Sonderwertungen, wie der Vogelberg, der Sack und das Loch.
Die Rotten wurden zu ihren Startpflock geschickt und los ging es. Am Anfang war es noch hell, aber bereits nach 6 Zielen wurde es dunkel. Ohne Taschenlampe oder LED Strahler wurde kein Ziel mehr gesehen. Einige Pfeile wurden dann auch als vermisst gemeldet. Die letzte Rotte traf dann so gegen 20:00 Uhr am Bogenhaus an. Dort warteten die Frauen bereits mit lecker Bratwurst, Kaffee, Tee und alkoholfreien Glühwein auf die Bogenschützen. Jeder Teilnehmer erhielt ein kleines bogentypisches Präsent für seine Teilnahme. So gab es Schuhauflagen, Anstecker und sogar ein Bogenstarterset. Die beste Bogenschützin war Susann. Auch beim Cloutschiessen auf der Wiese war ihr Pfeil am dichtesten am Ziel. Es hat aber wiederum keiner geschaft den Dodo zu treffen. Für ihre Treffsicherheit gab es einen in dieser Zeit besonderes wertvollen Preis.
Mit kleinem Schwatz an der Feuerschale klang der Abend gemütlich aus. Es wurden auch schon erste Pläne für weitere Turniere oder den Besuch bei anderen Bogenschützen geschmiedet. Hoffen wir das Corona uns nicht dazwischen kommt.

Weitere Bilder und Info auf www.bogensport-grimmen.de

Arbeitseinsatz auf den Bogenplatz am 27.6.020

Trotz der sommerlichen Hitze sind doch 7 Bogenschützen gekommen, um unseren Platz wieder zu einen schönen Platz zu machen. Nachdem vor 3 Wochen die Strohballen wegräumt wurden, sah es doch etwas ungewohnt aus.

Es wurde es Zeit den Platz neu zu gestalten,  da ja nun am nächsten Wochenende unser Mitsommernachtsturnier stattfindet, Selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Einschränkungen und Auflagen durch die Coronakrise.

Die Pfähle für das Pfeilfangnetz wurden aufgestellt und einbetoniert. So dass bald die Netzte aufgehängt werden können. Auch wurde das Gelände eingeebnet und Steine aus dem Hang gesammelt. Das Dach vom Bogenhaus hatte auch lange auf einen neuen Anstrich gewartet.  Fleißig war auch Familie Richter. So wurden wieder 10 neue blaue Vögel gefertigt. Der Vogelberg nimmt so langsam Gestalt an.

Wir danken allen die fleißig mitgeholfen haben. Zur Stärkung gab es zum Abschied noch eine Bratwurst, bevor wir uns dann am Sonntag den 28.6.2020 zum Training wieder sehen.

Faschingsturnier der Bogenabteilung 2020

Faschingsturnier der Bogenschützen

Auch wenn Aschermittwoch bereits dieses Jahr vorbei ist, hat uns dies nicht abgehalten am 28.02.2020 das mittlerweile 4. Faschingsturnier im Gymnasium Grimmen zu veranstalten.

Wie auch in den vergangenen Jahren reisten Bogenschützen aus den befreundeten Vereinen an. Einige Bogenschützen sind schon von Beginn an dabei.
Diesmal traten 30 Bogenschützen an, Es galt mit 36 Pfeilen, aufgeteilt in 12 Passen, die liebevoll gestalteten Auflagen mit Luftballons  zu treffen. Je nach Größe der Ballone gab es unterschiedliche Punktzahlen zu erreichen. Während der größte Ballon in der Mitte bei einem Treffer 10 Punkte ergab, war in der Ecke ein kleiner Luftballon. Dieser brachte 25 Punkte. Damit es nicht einfach wird, gab es auch Minuspunkte auf der Scheibe.
Viele versuchten Minuspunkte zu vermeiden, während andere gerade versuchten, nur Minuspunkte zu erzielen. Der Rekord lag dann bei 12 Treffern.
Nach 12 Passen war es geschafft und die Besten konnten ermittelt werden. Damit die Zeit der Auswertung nicht zu lang wird, gab es heiße Wiener, Getränke und noch eine Sonderwertung. Jeder konnte mit einem Pfeil auf einen Socken in unbekannter Entfernung schießen. Alle die getroffen hatten, kamen in die nächste Runde. Nach 4 Runden standen auch hier die Sieger fest.

Die Sieger in den einzelnen Klassen:
Kinder ohne Visier bis 14 Jahre, Constantin Dieban mit 225 Punkten.
Kinder mit Visier bis 14 Jahre, Felix Pirtschak mit 130 Punkten.
Erwachsene mit Visier, Carsten Horn mit  880 Punkten.
Erwachsene Frauen ohne Visier, Kerstin Dworschak mit 210 Punkten.
Erwachsene ohne Visier, Carsten Bobert mit 275 Punkten.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder ein Faschingsturnier geben. Für dieses Jahr haben wir einiges geplant, wie Eröffnung 3D Saison am 22.03., Kinder- und Jugendspiele am 16.05.2020, Mitsommernachtsturnier im Juli und Nachtschiessen im Oktober.  Alle Infos unter bogensport-grimmen.de.

I.A. Uwe Appelfelder    

Weihnachtsturnier der Bogenschützen 2019

Mittlerweile gab es nun das 9. Mal ein Weihnachtsturnier für die Grimmener Bogenschützen für befreundete Vereine und private Bogenschützen. Angetreten waren diesmal 25 Bogenschützen aus Grimmen, Stralsund, Diedrichshagen und Greifswald in 3 Bogenklassen und in 3 Altersklassen. Wie in den vergangenen Jahren, hatte auch diesmal jeder seine weihnachtliche Kopfbedeckung dabei.
Nachdem alles aufgebaut und die Einteilung der Schützen auf die Scheiben erfolgt war, konnte es pünktlich 18:14 Uhr losgehen.
Nach 9 Pfeilen zum Einschiessen wurde es ernst. Geschoßen wurden diesmal 36 Pfeile auf 12 weihnachtlich gestaltete Zielscheiben. Die Weihnachtskugeln, Pakete und Sternschnuppen brachten 10 bzw. 20 Punkte. Wer aber den Hirsch traf, erhielt 50 Minuspunkte.
Nach 12 Passen war es geschafft und die Besten konnten ermittelt werden.
In der Zwischenzeit gab es noch eine kleine Spaß Wertung. Jeder hatte einen Pfeil und der beste Treffer kam in die Sonderwertung. Nach 3 Runden standen die Sieger fest.
Erstmals erhielten diesmal der Bogenschütze mit der höchsten und der Bogenschütze mit der niedrigsten Ringzahl einen wertvollen Preis. Paula Kautz und Frank Wendel machten dies unter sich aus…

Auch im nächsten Jahr wird es wieder ein Weihnachtsturnier am 18.12.2020 geben.
Weitere Termine sind der 22.3.2020  mit der Eröffnung der Freiluftsaison 3D Parcours 3.0.  Im Juni finden die Kinder und Jugendspiele statt, im Juli gibt es das Mittsommernachtsturnier  und im Oktober gibt es ein Nachtschiessen mit Lagerfeuer, Leuchtpfeilen und beleuchteten 3D Zielen.

Alle Infos unter bogensport-grimmen.de.

i.A. Uwe Appelfelder

Offene Kreismeisterschaft der Bogenschützen 2019

Am 16.11.2019 fand zu ersten Mal eine offene Kreismeisterschaft im Bogenschiessen im Gymnasium Grimmen statt. Vorbereitet wurde die Kreismeisterschaft durch die Grimmener Bogenschützen. Ausrichter war der JSV und organisiert wurde alles von den Mitgliedern des PSV. Es war für alle das erste Mal, daß in Grimmen so ein großes Turnier ausgetragen wurde. Die Vorbereitungen sind dann doch erheblich und der Transport der Scheiben und Ständer nur ein kleines Problem. Angetreten waren 48 Bogenschützen aus 6 Vereinen sowie freie Bogenschützen. Nach einer kurzen Einweisung ging es los. Aber vorher gab es noch das obligatorische Gruppenbild.

Bogenschützen des PSV und JSV

Geschossen wurde auf verschiedene Scheiben in 18 m Entfernung. Von 25 cm Spot bis zu den 80 cm Scheiben war alles vertreten. Die Kleinsten, hier Schüler C, konnten aber ihre Scheiben auf 10 m stellen. Pünktlich 10.00 Uhr begann der Wettkampf. Viele Bogenschützen waren noch nie bei einem so großen Wettkampf dabei und entsprechend groß war die Aufregung. Zuschauer waren gern gesehen und dies nutzten auch viele um ihre Kinder, Enkel, Freunde und Bekannte mal beim Bogenschießen zu sehen. Nach drei Passen Einschießen wurde es ernst. Schnell stellte sich eine ruhige Wettkampfatmosphäre ein. Alle Schützen waren konzentriert und versuchten nun ein gutes Ergebnis zu erlangen. Nach den ersten 30 Pfeilen gab es eine kurze Pause, um dann erneut zu versuchen alle Pfeile ins Gold zu schießen. Da alle den Kommandos des Wettkampfleiters folgten, konnte der Wettkampf zügig beendet werden. Es gab noch eine Siegerehrung, wo jeder eine Urkunde erhielt und die ersten 3 in ihrer Alters- und Bogenklasse erhielten eine Medaille. Wir möchten hier allen fleißigen Helfern danken. Nur so konnte alles reibungsfrei ablaufen und die nächste Kreismeisterschaft wird wohl wieder in Grimmen stattfinden.
I.A. U. Appelfelder

Bogenschießen in Boddin 2019

Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn waren wir am 21.9.2019 in Boddin. Unser Freund und Bogenschütze Magnus betreibt dort ein Café mit Pension und die Gelegenheit nutzten wir für ein gemütliches Wochenende der Grimmener Bogenschützen. 12 Schützen waren angereist und gleich nach der Anreise ging es zum Einschießen auf den liebevoll gestellten 3D Parcours. Aber bevor es richtig losging, war erstmal körperliche Stärkung angesagt. Es gab Kaffee und Kuchen.

In 3 Rotten ging es nun über die große Wiese, gleich hinter den Café. Aufgestellt waren dort viele Doppelziele. Von kleiner Schildkröte bis zum Hirsch waren eigentlich alle Ziele gut gestellt und zu treffen. Naja ein Feldstein hinter dem Adler war natürlich tückisch und dort flogen einige Pfeile zum letzten Mal, bis sie als Ersatzteile oder zum Basteln eine weitere Verwendung finden. Auch der dahinterliegende Acker mußte einige Pfeile abbremsen.

Begonnen wurde mit einer 3 Pfeil Runde und gleich danach ging es in die Hunterrunde. Diesmal gab es auch einen „Robin Hood Schuss“. Leon schaffte es seinen Pfeil genau auf einen anderen zu setzen.

Das Wetter spielte diesmal wieder gut mit, so dass einem gelungenen kleinen Turnier mit Freunden nichts im Wege stand. Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Abendbrot mit Nachtisch. Zusammen wurde der Parcours noch abgebaut und es ging zur Siegerehrung. Die höchste Punktzahl erreichte der Gastgeber und auch er erhielt wie die Anderen ein kleines Präsent.

Jetzt konnte endgültig zum gemütlichen Teil übergegangen werden. Während die Erwachsenen klönten und erfrischende Getränke zu sich nahmen, waren die Kinder mit der Carrerabahn und im Billardzimmer gut aufgehoben.
Dieses Wochenende war gut gelungen. Es hat allen gefallen und wir kommen wieder. Magnus das ist versprochen.

i. A. Uwe.
Auf der Homepage www.bogensport-grimmen.de gibt es auch einige Bilder davon.

Faschingsturnier der Bogenschützen 2019

Am 1.3.2019 passend zur närrischen Zeit fand das 2. ordentliche Faschingsturnier im Gymnasium in Grimmen statt. Ausgerichtet und vorbereitet wurde es von den Bogenschützen des PSV. Es wurden extra Zielscheiben gedruckt und für das leibliche Wohl war auch gesorgt.

Angereist waren 31 Bogenschützen, aus Grimmen, Stralsund und aus Greifswald.
Diesmal galt es die aufgedruckten Luftballons zu treffen, um die entsprechenden Punkte zu erreichen. Eingebaut war natürlich auch ein Handicap. Wer den Clown traf kassierte Minuspunkte.

Sieger in den entsprechenden Alters- und Bogenklassen wurden, Susanne Hennig, Lutz Junge, Thomas Weichbrodt, Sigurd Tessmer, Fabien Langner, Felix Pirtschack und Leon Studier.

Beim anschließenden Spaßschiessen erhielten die Sieger, passend zum Turnier, einen Pfannkuchen.

Im nächsten Jahr gibt es wieder ein Faschingsturnier.
Alles ins Gold
Uwe Appelfelder

Weihnachtsturnier der Bogenschützen

Bereits zum 8. Mal gab es für die Grimmener Bogenschützen ein Weihnachtsturnier.

Angetreten waren 25 Bogenschützen aus Grimmen, Stralsund, Diedrichshagen und Greifswald in den Klassen, Jagdrecurve, Langbogen, Olympisch Recurve und Compound. Jeweils Damen und Herren, Kinder U14 und Jugendliche U18.
Wie in den vergangenen Jahren hatte auch diesmal jeder seine weihnachtliche Kopfbedeckung dabei.
Pünktlich 18:00 Uhr startete das Turnier.
Nach dem Einschießen wurde es ernst. Geschoßen wurden diesmal 36 Pfeile auf 8 weihnachtlich gestaltete Zielscheiben. Die Weihnachtskugeln, Pakete und Sternschnuppen brachten 10 bzw. 20 Punkte. Wer aber den Hirsch traf, erhielt 50 Minuspunkte.Nach 12 Passen war es geschafft und die Besten konnten ermittelt werden.
Damit die Zeit der Auswertung nicht zu lang wird, gab es heiße Bockwurst, Getränke und erstmals noch eine Sonderwertung. Jeder konnte mit einem Pfeil auf einen gelben Punkt in unbekannter Entfernung schießen. Alle die getroffen hatten kamen in die nächste Runde. Nach vier Runden stand der Sieger fest, Carsten Horn.
Die Sieger in den einzelnen Klassen waren mit 130 Punkten Fabien Langner, 150 Punkten Kilian Düwel, 110 Punkten Rene Langner, 150 Punkten Gunter Richter und mit 280 Punkten Carsten Horn.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder ein Weihnachtsturnier am 13.12.2019 geben.Weitere Termine sind der 23.3.2019 mit der Eröffnung des 3D Parcours, die Kinder und Jugendspiele im Juni, das Mittsommernachtsturnier im Juli und das Nachtschiessen im Oktober 2019.

Alle Infos unter bogensport-grimmen.de.

Alles ins Gold Uwe Appelfelder

2. Mittsommernachtsturnier der Bogenschützen des PSV Grimmen

Zum 2. Mittsommernachtsturnier luden die Bogenschützen des PSV am 7.7.2018 ein.

Im vergangenen Jahr war das Turnier wegen Dauerregen nur zum Teil möglich und wortwörtlich ins Wasser gefallen. Diesmal meinte es das Wetter aber gut mit uns.

Angelegt war das Turnier für Anfänger und erfahrene Bogenschützen. Auch Teilnehmer mit Behinderungen konnten den Parcours ohne große Schwierigkeiten bewältigen.

Von mehreren Vereinen und von nicht organisierten Bogenschützen sind 32 Starter angereist.

Gewertet wurden hier Lang- und Primitivbogen, Recurve und Jagdrecurvebogen in den verschiedenen Altersklassen, so dass es insgesamt 8 Sieger gab.

Der Start war 18.00 Uhr. Zuerst ging es für die 6 Gruppen in die sogenannte Waldrunde. Die Treffer wurden nach nordischer Wertung ermittelt. Es geht darum mit maximal 3 Pfeilen, wobei der erste getroffene Pfeil gilt, möglichst das Kill zu treffen. Mit jedem weiteren benötigten Pfeil verringerte sich die Punktzahl.

Aufgebaut waren 20 3D Ziele die entsprechend in Szene gesetzt wurden. So stand der Alligator am Graben und musste durch eine Baumgruppe anvisiert werden. Der Fuchs war versteckt im Dickicht. Das Reh im Wald war von der Entfernung schwer einzuschätzen. Dort konnte so mancher Pfeil gesucht werden. Es gab auch 2 bewegliche Ziele, zwei blaue Vögel. 3 Ziele waren als Sonderziele gestellt. Besonders das Loch hat dabei einige Schwierigkeiten bereitet, da es dann doch nicht so leicht war das verdeckte Loch zu treffen. Wer bei den Sonderzielen gut traf, konnte bereits ein Viertel der maximal erreichbaren Punkte erzielen.

Nach dem Abendbrot ging es in die Hunterrunde. Hier galt es gleich mit dem ersten Pfeil zu treffen.

Zum Abschluss gab es für alle Bogenschützen ein Cloutschiessen. In ca. 60 m Entfernung stand ein Dodo, den es zu treffen galt. Am dichtesten war die jüngste Bogenschützin Sophie. Sie konnte ein kleineres 3 D Ziel mit nach Hause nehmen.

Gegen 23:00 Uhr war es dann soweit. Fast alle Pfeile wurden wieder gefunden und die Siegerehrung fand statt. In den verschiedenen Klassen gewannen Jens mit 590, Finn mit 355, Leon mit 503, Mario mit 621, Stefanie mit 448, Sophie mit 465, Susan mit 483 und Georg mit 713 Punkten.

Als Preise gab es eine Sonderabfüllung vom Whiskyhaus Stralsund, Pfeilkratzer und Multittools.

Wir möchten allen Bogenschützen für den reibungslosen Ablauf danken und laden zum 20.Oktober zum 5. Nachtschiessen ein.

Der Parcours auf dem Gelände des PSV Grimmen ist jeden Sonntag ab 13.00 Uhr für Bogenschützen und Anfänger geöffnet. Infos unter bogensport-grimmen.de

Alles auf Gold, i.A. Appelfelder

Osterschießen der Kinder- und Jugendabteilung 2018

Auf Initiative der Jugendleiterin Anja Schliephake führte der PSV Grimmen für die Kinder und Jugendlichen eine Zusammenkunft durch.

 Solche Treffen waren in der Vergangenheit eher selten, denn die Trainingszeiten und Trainingsorte der Trap-, Bogen- und Druckluftschützen unterscheiden sich wie ihre Sportgeräte. Dies wird sich, laut Anja Schliephake, in Gegenwart und Zukunft ändern. Die Schützen sollen, mit Hilfe solcher Veranstaltungen wie dieser, in ihren Abteilungen ihre Zielsetzungen nicht nur nebeneinander sondern auch gemeinsam verfolgen und verwirklichen können.

 

An diesem Tag wurden wie schon oft auch die Eltern oder Sorgeberechtigten eingeladen. Einige erklärten sich bereit Kuchen und Osterdekoration mitzubringen. So konnte der Nachmittag mit einem kleinen Kaffeekränzchen beginnen. An den Tischen fanden lebhafte Gespräche zwischen Sportlern, Eltern, Betreuern und Trainern statt.

 

  Nun wäre der PSV aber kein Schützenverein wenn bei einer solchen Gelegenheit nicht mit einem Luftgewehr geschossen werden würde. Um hier keine Vorteile zu schaffen ging es nicht um Höchstleistungen. Es wurde auf eine „Safari“- Fallscheibenanlage und auf Keramikröhren mit Plastikblumen geschossen. Nicht eine Blume blieb stehen.

 

Um die Hand – Auge Koordination auszutesten ließ sich der Abteilungsleiter „Bogen“ etwas einfallen. Hierzu mussten ca. 100 Luftballons aufgepustet werden die dann wiederum mit Dartpfeilen zum Platzen gebracht wurden. Die Kids hatten bei beiden Betätigungen einen riesen Spaß.

 

Unbeachtet konnte so die Jugendleiterin die Oster-Überraschungsbeutel auf den Tischen verteilen. Ursprünglich sollten diese auf dem Platz versteckt werden, die 15 cm hohe Schneedecke würde jedoch jedes Osternest durch die Spuren im Schnee verraten. Somit haben alle neben ihren persönliche Eindrücken und Erfahrung auch ein paar Süßigkeiten mit nach Hause genommen. Der nächste Event ist schon in Planung.