Nachruf

In Trauer nehmen wir Abschied von
unserem langjährigen Mitglied

ulrich-kszykus-sen
Ulrich Kszykus

Seit dem Jahr 2004 war er auf Grund seiner Verdienste Ehrenmitglied im PSV Grimmen. Wir verlieren mit ihm einen allseits beliebten Schützenbruder und werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.

Die Vereinsmitglieder des Polizeischützenverein Grimmen 1990 e.V.

Danksagung des Präsidenten

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
immer wieder und besonders zu Weihnachten merken wir, dass Zeit ein
wertvolles Gut ist. Gern wird inzwischen nicht nur ein Gutschein oder Geld
verschenkt – nein, es wird gemeinsame Zeit geschenkt!
Und gerade unser Schützenverein wird damit nicht nur zu Weihnachten
sehr reichlich bedacht. Denn jeder von uns schenkt über das Jahr unzählige
Stunden seiner Freizeit unserem Schützenverein, um diesen in seiner
unglaublichen Vielfalt am Leben zu halten und – noch besser – ein Stück
weiter zu entwickeln! Ganz klar, dass dabei jeder ein ganz eigenes Stück hat,
welches ihm am Herzen hängt. Doch erst diese vielen Teilstücke
miteinander ergeben unseren PSV Grimmen 1990 e. V.
In diesem Sinne möchte ich mich im Namen des Vorstandes ganz herzlich
bei Euch, Euren Familien, Freunden und Bekannten sowie allen anderen
Helfern und Gönnern, für das ehrenamtliche Engagement im nun zu Ende
gehenden Jahr bedanken!
Über die Weihnachtsfeiertage wünsche ich Allen eine erholsame und
ruhige Zeit im Kreise der Familie sowie einen guten Start ins neue Jahr!
Und natürlich viel Spaß beim Geschenke verteilen!!!

Marco Jahns

Marco Jahns

Euer Präsident
Marco Jahns

Bogensport Turnier zu Weihnachten 2016

Wie bereits in den vergangenen Jahren fand auch diesmal ein Weihnachtsturnier der Bogensportler aus Grimmen im Gymnasium statt. Das wichtigste Utensil hatte bei der Anreise keiner vergessen, die weihnachtliche Kopfbedeckung.
Angereist waren über 30 Interessenten aus Grimmen, Stralsund, Greifswald, Neubrandenburg und von der Insel Rügen. Nach kurzem Einschiessen ging es zum Turnier. Hier traten 21 Schützen an. Geschossen wurde mit Recurvebögen mit und ohne Visier, Jagdrecurve, Compound und Langbogen. Vorbereitet waren 6 Scheiben mit weihnachtlichen Motiven in unterschiedlicher Entfernung, die es zu treffen galt. Jeder konnte nach vorbereiteten Ablauf auf jede Scheibe schießen. Für die Erwachsenen galten nur volle Treffer. Die Kinder und Jugendlichen bekamen zusätzlich 9 Punkte für angerissene Ziele. Damit wurde eine ungefähre Chancengleichheit hergestellt.
Eine Herausforderung waren die unterschiedlichen Entfernungen und die verschiedenen Motive, wie Baum, Sterne und Geschenke. Einige kamen damit sehr gut zurecht, wären andere doch Probleme hatten. Die Luftballons wurden fast immer gleich im ersten Versuch getroffen. Bei den kleinen Stiefeln sah dies ganz anders aus. Es galt es aber nicht nur die selbstgefertigten weihnachtlichen Ziele zu treffen, sondern der Spaß und die Freude am gemeinsamen Bogensport standen im Vordergrund.
2016-12-weih-turnier-gmn-gym010
Die glücklichen Gewinner waren bei den Schülern/Jugend Zala und Henning mit 89 bzw. 120 Punkten. Bei den Erwachsenen hatten Kathleen und Uwe mit 120 bzw. 140 Punkten die meisten Treffer.
Neben den Medaillen gab es diesmal kleine Preise für alle Teilnehmer. Die beste Gruppe mit Ute, Ronny und Uwe erhielt für ihre Anstrengungen jeweils ein Schweißtuch. Die glückliche Siegerin über alle Klassen Kathleen erhielt den wertvollsten Preis. Jetzt muss sie ihn nur noch von der Insel Rügen abholen.
Die Ergebnisse sind unter www.bogensport-grimmen.de abrufbar. Dort sind auch einige Bilder vom Turnier zu sehen.
Im nächsten Jahr beginnt das Training am 3.1.2016 um 18:00 Uhr im Gymnasium.

Ankündigung der Mitgliederversammlung 2017

Alle Mitglieder erhalten rechtzeitig eine Persönliche Einladung mit der detaillierten Tagesordnung.

Am 25.02.2017 findet unsere nächste ordentliche Mitgliederversammlung statt.
Wieso die Ankündigung schon so zeitig kommt?
Erstens, dass jeder sich den Termin rechtzeitig vormerken kann und zweitens, stehen neue Wahlen für den Vorstand an.
Habt Ihr vielleicht Lust an der Vorstandsarbeit mitzuwirken oder kennt ihr Jemanden??
Dann richtet bitte Eure Vorschläge rechtzeitig an das Büro oder an den Schießleiter.
Jede Hilfe wird benötigt!!!
Wir zählen auf Euch!!!

Weihnachtschießen mit der Flinte beim PSV 2016

Am Sonnabend kamen 17 Flinten-Schützen auf den Platz des Polizeischützenverein Grimmen um die Freiluftsaison mit dem Weihnachtsschießen zu beenden. Darunter waren 15 Sportschützen des PSV und zwei Gäste. Dieser Wettkampf ist das letzte, für dieses Jahr, ausgerichtete Schießen des PSV Grimmen für seine Mitglieder und Gäste.

Jagdparcourse

Jagdparcourse

Skeetstand

Skeetstand

Es ging dieses Mal für drei Rotten zu je 6 Startern vom „Laufenden Hasen“ über den Skeetstand zum Jagdparcours. Die, von Maik Stöcker, vorbereitete Rotteneinteilung brachte einen enormen Zeitgewinn, allerdings blieb der Unterhaltungswert, der in den vergangenen Jahre so hoch bewertet wurde, teilweise auf der Strecke.

Klapphase

Klapphase

Der Wechsel von den 10 Klapphasenläufen zu den 15 Wurfscheiben auf dem Skeetstand und den 15 Wurfscheiben auf dem Jagdparcourse verlief reibungslos. Beachten mussten die Schützen aber die Auswahl der richtigen Schrot-Munition. Beim Skeetschießen sind Schrotkorngrößen 2,0 mm erlaubt, auf dem Parcourse 2,4 mm. Beide Bleigarben wiegen 24 Gramm. Davon lässt sich ein Klapphase kaum beeindrucken. Auf den Laufenden Hasen sollte man mit 3,5 mm großen und insgesamt 36 Gramm schweren Bleikugeln schießen. Bei dem dreigeteilten Hasen und den zehn Läufen von rechts nach links konnte man als Höchstpunktzahl 30 erreichen. Das Wäre die „halbe Miete“.

Hierbei konnte der Vorjahressieger Dieter Pahl überzeugen. Ihm gelang, mit den 29 Hasen-Punkten das beste Ergebnis. Auf dem Skeetstand kamen nur die wirklichen Skeetschützen zurecht. Für Sten Wittscheck (14) und Johannes Lass (12 Wurfscheiben) waren das normale Leistungen. Alle anderen wunderten oder freuten sich über ihre wenigen Treffer.

1.-Platz-Siegfried-Pahl

1.-Platz-Siegfried-Pahl

2.-Platz-Sten-Wttscheck

2.-Platz-Sten-Wttscheck

3.-Platz-Dieter-Phal

3.-Platz-Dieter-Phal

Als Spitzenleistung lieferte Schützenbruder Siegfried Pahl auf dem Jagdparcourse eine „vierzehn“ ab. Insgesamt reichte es für ihn mit 47 Punkten zum ersten Platz. Er verwies den Skeetspezialisten Sten Wittscheck auf den zweiten Platz (46) und seinen Bruder (Gesamtsieger 2015 und Hasenspezialisten) auf den dritten Platz (43).

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Alle anderen Schützen hatten ebenfalls ihren Spaß, sie haben an diesem Wochenende sich und die Vielseitigkeit ihrer Bockflinte ausprobieren können. Auch nach der Siegerehrung, dem Glühwein und der obligatorischen Gulaschsuppe blieben Einige im Clubraum des PSV zusammen.
Natürlich können Interessierte weiterhin den PSV aufsuchen um ihrem Hobby nachzugehen, auch „um“ die Feiertage herum gibt es die gewohnten Öffnungszeiten. Standaufsichten, Leihwaffen und Munition stehen Sportschützen, Jägern aber auch der Öffentlichkeit zur Verfügung.
Ein Anruf im Vorfeld lohnt sich.

Weihnachtspokal des Jugendleiters 2016

Zum 26. Mal lud der PSV Grimmen zum Weihnachtspokalschießen ein. 30 Schülerinnen/Schüler und Jugendliche folgten der Einladung begleitet von Familie und Trainern. Vertreten waren folgende Vereine: SV Blau-weiß Karlshagen (KH), SV Weltzin (W), Demminer Schützengilde (DSG), Nieparser Schützengesellschaft (NSG), SV Burg Stargard (BS) und PSV Grimmen (G).
gruppenbild-weihnachtspokal
Im fliegenden Wechsel wurde in den Disziplinen Luftgewehr, Luftgewehr Auflage und Luftpistole um die besten Ergebnisse gekämpft.
urkunden-weihnachtspokal
Trotz des Wirbels an den Ständen wurden bemerkenswerte Ergebnisse erzielt. In der Disziplin Luftgewehr Auflage Schülerinnen setzte sich Maxi Borschke (NSG) mit 186 Ringen vor Amelia Kraft mit 159 Ringen und Hanna Minor mit 155 Ringen (beide W) durch. Bei den Schülern belegte der SV Karlshagen die ersten 3 Plätze. Finn Wunderwald belegte mit hervorragenden 191 Ringen den ersten Platz vor Marc Ostwald mit 182 Ringen und Linus Walter mit 179 Ringen.
Janine Piehl (DSG) wurde in der Disziplin Luftgewehr Schülerinnen mit 118 Ringen Erste vor ihrer Vereinsschützin Marie-Alena Kuball mit 102 Ringen. Bei den Schülern setzte sich Tom Gurisch (BS) mit 164 Ringen vor Tom Albrecht (DSG) mit 162 Ringen und Chris Köppen (BS) mit 144 Ringen durch.
In der Altersklasse Jugend gab es kleine geschlechtergetrennte Wertung, da nur zwei Schützen starteten. Im Kampf Mädchen gegen Jungen belegte Frauke Greiner (BS) mit 329 Ringen den 1. Platz vor Shawn Schartow (DSG) mit 315 Ringen.
Bei der Luftpistole starteten in der Altersklasse Schüler 3 Jungen des PSV Grimmen. Marc Syring wurde mit 119 Ringen Erster vor Calvin Ben Meier mit 112 Ringen und Malte Schmiedel mit 94 Ringen.
Als Einzelstarterin in der Altersklasse Jugend weiblich belegte Anna Dettmann mit 312 Ringen den ersten Platz.
Der Weihnachtspokal in der Mannschaftswertung ging wie im Vorjahr an die Demminer Schützengilde mit den Schützen Ben Prill, Tom Albrecht und Shawn Schartow mit 625 Ringen.
Jeder Teilnehmer durfte sich dann noch über eine Tüte Weihnachtssüßigkeiten freuen.

Auswertung Vereinsmeisterschaft Herbstfest 2016

 

Am 25.11.2016 fand um 17.00 Uhr im Mehrzweckgebäude des PSV Grimmen das Herbstfest 2016 statt. 20 Mitglieder fanden sich ein, um nicht nur ihre Platzierung in den Vereinsmeisterschaften zu erfahren, sondern auch um einen gemütlichen Abend mit gutem Essen und Gesprächen zu verbringen.

Nach der Begrüßung der Vereinsmitglieder wertete der Sportleiter Hans-Georg Wetzel die Vereinsmeisterschaften aus, die im Oktober durchgeführt wurden. 124 Starts waren zu verzeichnen. Die Sieger in den Disziplinen und Altersklassen, die mit 3 Startern besetzt waren, wurden auf dem Herbstfest bekanntgegeben und mit einer Urkunde beglückwünscht. Urkunden wurden auf Nachfrage aber selbstverständlich gedruckt.

img_8554-1280x853     img_8555-1280x853
Gerhard Krüger                                                Gert Niemann
img_8564-1280x853    img_8567-1280x853
Ulrich Kszykus                                                  Andreas Fräder
img_8569-1280x853    img_8571-1280x853
Marco Jahns                                                     Wilfried Börstinghaus
img_8579-1280x853    img_8578-1280x853
Jan Tippelt                                                          Martin Görß
img_8582-1280x853
Fred Manthey

Für das leibliche Wohl sorgten neben den Schützenschwestern Anja Schliephake und Anja Wetzel auch Schützenbruder Ulrich Kszykus. Die Schützenschwestern eröffneten das Büffet, das Kartoffel- und Nudelsalat, bunten Salat, Klopse, Würstchen und Reitersuppe für die Hungrigen bereithielt.
img_8588-1280x853  img_8586-1280x853

Der Abend klang mit Gesprächen und Musik aus.
dsc00921-1280x720  dsc00912-1280x720
A.W.