Nachtschiessen der Bogensportler des PSV Grimmen 2016

Zum 3. Nachtschießen luden die Bogenschützen des PSV am 8.10.2016 ein. Gekommen sind insgesamt 23 Bogenschützen mit ihren Verwandten und Freunden.
Auch das Wetter meinte es diesmal gut mit uns. Den ganzen Abend blieb es trocken und so  konnte pünktlich 18:00 mit dem Einschießen begonnen werden. Zur Stärkung gab es  Bratwurst vom Grill und selbstgemachten Eintopf.
nachtschiessen-2016-12Zum Beginn ging es darum, wer mit den Brandpfeilen das vorbereitete Lagerfeuer unmittelbar  neben dem Bogenplatz in Brand setzen kann. Geschossen wurde hier auf 10m ohne Visier und  nur die Treffer in den 5 gelben Ringen pro Auflage wurden gewertet. Nach 3 Runden standen  die Gewinner fest. Gleich mit den ersten Pfeilen wurde das Lagerfeuer entzündet.
Ein Wertungsschiessen fand diesmal nicht statt, so dass alle ganz gespannt waren, was nun  folgt. In Luftballons waren bereits vorher beschriftete Zettel versteckt. Dann wurden die  Luftballons auf dem Platz verteilt und mit Knicklichtern und Fackeln beleuchtet. Niemand  wusste nun genau welcher Preis in welchem Luftballon ist. Jeder hatte zwei mit Knicklichtern  markierte Pfeile und konnte nun zeigen wie gut er trifft. Einige taten sich dabei schwer,  während andere souverän mit jeden Pfeil einen Ballon trafen. Aber letztlich hat dann doch  jeder einen Luftballon getroffen und konnte einen der wertvollen Preise abräumen. Es gab
neben Trostpreisen und Kleingewinnen sogar ein Bogenstarterset zu gewinnen. Der glückliche  Schütze war Leon. Der Abend klang dann am Lagerfeuer aus und alle waren sich einig. Es war ein gelungener gemeinsamer Abend der allen gefallen hat. Im nächsten Jahr gibt es wieder ein Nachtschiessen beim PSV Grimmen.
Bilder dazu gibt es unter www.bogensport-grimmen.de zu sehen.
Uwe. A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.