Arbeitseinsatz an den Hochblenden der 50 Meter Bahn

Beim Polizeischützenverein in Grimmen ist am Sonnabend ein Arbeitseinsatz durchgeführt worden. 13 Schützenbrüder folgten dem Aufruf des Vorstandes. Im Vorfeld wurden für ca. 5000 Euro Schplitterschutzmatten erworben. Diese Investition machte sich erforderlich weil die Holzverschalung an den betonierten Hochblenden mit den Jahren verwitterte. Zwar sind diese neuen Spezialmatten teurer, versprechen aber eine weitaus längere Haltbarkeit als die 5 cm dicken Holzbohlen. Außerdem bedarf es nicht mehr der aufwendigen Holzschutzanstriche.

Arbeitseinsatz 50 Meter Bahn Schplitterschutzmatten 2016 (3) Arbeitseinsatz 50 Meter Bahn Schplitterschutzmatten 2016 (1)
Dank gründlicher Vorplanung konnte schon kurz nach 08:00 Uhr mit der Instandsetzung begonnen werden. Die Schützenbrüder teilten sich in Trupps auf, deren Aufgaben bestanden im Einzelnen aus Zuschnitt und Transport der Matten, dem Anbringen der Unterkonstruktion und dem Montieren der Matten an den Blenden.

Arbeitseinsatz 50 Meter Bahn Schplitterschutzmatten 2016 (5)  Arbeitseinsatz 50 Meter Bahn Schplitterschutzmatten 2016 (6)
Weil Einige die benötigten Werkzeuge mitbrachten gingen die Arbeiten zügig voran. Schon um 12:00 Uhr wurde die Maßnahme beendet und die 50- Meter Bahn konnte für den Schießbetrieb freigegeben werden. Die Zufriedenheit der Anwesenden war von den Gesichtern abzulesen und bei der anschließenden Mahlzeit wurden schon wieder Pläne für die Zukunft gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.