Neue Rekorde bei den Pokalwettkämpfen 2020 (LP + LG)

Bereits in guter alter Tradition lud der Polizeischützenverein Grimmen 1990 e.V. zum 8. Mal die Freunde des Luftdruckschießens zu den Pokalwettkämpfen ein. In den Monaten November und Dezember 2019 und Januar 2020 fand dazu jeweils ein Wettkampfwochenende statt, um unter den Teilnehmern die Besten zu finden und die Pokalsieger zu küren.

Die Pokalwettkämpfe erfreuen sich weiterhin wachsender Beliebtheit. Aus 15 Vereinen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern trafen die Schützen ein. Auch in diesem Jahr konnte wieder ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden. Mit 411 Starts an den drei Wochenenden wuchs das Teilnehmerfeld wieder um 7% im Vergleich zum Vorjahr. Gut 48% der Teilnehmer stellten Schüler, Jugend und Junioren.

Aufgrund der gestiegenen Teilnehmerzahl wurden die Pokalklassen noch mal aufgeteilt und es konnten 15 statt wie bisher 13 Pokale ausgereicht werden.

Um in die Einzelwertung und Pokalwertung einzuziehen, ist die Teilnahme an zwei der drei Wettkämpfe Voraussetzung. Nimmt ein Schütze an allen drei Wettkämpfen teil, wird das schlechteste Ergebnis gestrichen. So kann sich durchaus mal ein Ausrutscher erlaubt werden.
Bei den meisten Schützen, die an drei Wochenenden dabei waren, wurde das Januarergebnis zum Streichwert, wahrscheinlich waren die Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel doch zu kräfteraubend.
Waren die Leistungen im November noch verhalten (4x 100 Ringe), so war das Leistungsniveau im Dezember sehr gut. Von den 112 Startern, die an beiden bisherigen Wettkämpfen teilgenommen haben, konnten 54% ihr Ergebnis bestätigen oder sich sogar verbessern.
Heidi Hryniw von der Nieparser Schützengilde erreichte in der Disziplin Luftgewehr Auflage das Maximalergebnis von 300 Ringen.  Sie freute sich sehr, dachte sie doch, dass sie sich eine neun eingefangen hat. Aber die Auswertungsmaschine wertete die Angstneun als Zehn und so konnte sie im Jahr 2019 das erste Mal das Wunschergebnis von 300 Ringen erreichen.
Aber nicht nur sie schaffte gute Ergebnisse. Insgesamt wurden achtmal die 100 Ringe erreicht.
Im Januar 2020 fiel die 100 dagegen nur viermal. Dafür kratzten aber immerhin 15 Schützen mit 99 Ringen an der Maximalringzahl.

Die Siegerehrung erfolgte in der Einzelwertung nach den entsprechenden Altersklassen in den jeweiligen Disziplinen und in der Pokalwertung nach zusammengefassten Altersklassen.

Das Leistungsniveau war dieses Jahr ziemlich ausgewogen, denn im Gegensatz zu 2019, wo sechs Vereine die Pokale unter sich ausmachten, waren es 2020 neun Vereine. Erfolgreichster Verein war wie im letzten Jahr die Stralsunder Schützencompanie, die mit fünf Pokalen nach Hause fuhr, gefolgt vom der Demminer Schützengilde und der SG Prosnitzer Schanze mit je 2 Pokalen. In acht Pokalwettkampfklassen wurden 2020 bessere Ergebnisse erreicht als im Vorjahr.

Die Pokalwettkämpfe verliefen wie gewohnt sehr ruhig und ohne Vorfälle oder Proteste. Die gute Versorgung durch die Kantine und die gute Betreuung durch die Wettkampf-verantwortlichen trug natürlich auch dazu bei.
von Anja Wetzel

Im Einzelnen gingen die Pokale an folgende Schützen:
LG Schüler m/w                     Amelia Kraft               Demminer SG                       366 Ringe
LG Jugend m/w                     Aida Schacht              SSV Kritzmow                        746 Ringe
LG Junioren m/w                   Tom Albrecht             Demminer SG                       747 Ringe
LG Damen/Herren                 Alexander Kell            Stralsunder SC           740 Ringe
LG A Schüler >12 m/w          Danny Stagge            Stralsunder SC           387 Ringe
LG A Schüler <12 m/w          Ulli Steinweller            PSV Grimmen                       376 Ringe
LG A Jugend/Junioren m/w   Frauke Greiner           SV Burg Stargard       589 Ringe
LG A Damen/Herren I           Andre Sägert              Bergener SK               595 Ringe
LG A Damen/Herren II          Britta Heise-Ruckmich SG Prosn. Schanze 593 Ringe
LG A Senioren I-II m/w          Heidi Hryniw               Nieparser SG             598 Ringe
LG A Senioren III-V m/w       Heinz Köhn                 BSK zu Barth              588 Ringe
LP Schüler m/w                     Nils Arend                   Stralsunder SC           315 Ringe
LP Jugend/Junioren m/w       Anna Dettmann          Nieparser SG             721 Ringe
LP Damen/Herren I-IV m/w   Martin Mohnke           Stralsunder SC           750 Ringe
LP A Senioren I-IV m/w         Peter Schlicht             SG Prosn. Schanze   581 Ringe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.