Fallscheibenwettkampf für Kurzwaffen 2017


Am Sonnabend, den 26.08.2017, begann pünktlich um 9:00 Uhr die achte Auflage des Fallscheibenpokales für Kurzwaffen.

Leider fanden dieses Jahr nur sieben Sportschützen den Weg zum PSV. Trotzdem war es für alle ein kurzweiliger Wettkampf. Die sechs Starter des PSV und einer von der PSG Güstrow waren schon bei den vorhergehenden Wettkämpfen angetreten. So konnte nach einer kurzen Einweisung der erste Schütze beginnen. Geschossen wurde nach einem Timersignal auf fünf Fallscheiben. An diesem Tag schaffte es Niemand mit den ersten fünf, von zehn, Patronen. Also wurde die Zeit notiert und nachgeladen. Auf erneutem Signal wurde nun weiter gefeuert. Alle hatten Erfolg. 

 Wegen der geringen Anzahl der Starter gab es die Festlegung in nur einer Altersklasse zu werten. Auch die Kaliber der Revolver oder Pistolen spielte keine Rolle. Heute zählte nur die Zeit.

Letztendlich trennten die Spitzenpositionen nur 13 hundertstel Sekunden. Hans Georg Wetzel (PSV) siegte mit 8,30 dicht gefolgt vom Vorjahressieger Axel Zarmstorf 8,43 (PSG). Der Dritte, Peter Oltmanns, benötigte mehr als zehn Sekunden für die Ziele. Schon gegen 10:30 Uhr erfolgte die Siegerehrung mit Vergabe der Urkunden und der Sachpreise, diese wurden unter Allen aufgeteilt.

Auch wenn die Beteiligung in diesem Jahr Wünsche offen lässt wird der Polizeischützenverein Grimmen diesen Wettkampf nicht wegfallen lassen. Schließlich obliegt ihm eine gewisse Verantwortung gegenüber seinen Mitgliedern einen abwechslungsreichen Wettkampfkalender zu gestalten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.