Wettkampf mit Pistole und Büchse

Kreisoffener Wettkampf mit Pistole und Büchse GK 2023.07.15

Die Freunde des Großkaliberschießens waren am heutigen Samstag zu einem Wettstreit mit Gewehr und Pistole ein angetreten. Austragungsort war der Kugelstand des PSV Grimmen. Geschossen wurden im Wettbewerb

Wettbewerb 20 Schuss 100 m sitzend Auflage, Scheibe 04.3.04 (Gewehr 100 m)

20 Schuss 25 m a 5 Schuss – 20 Sekunden, Scheibe 04.2 22 (Pistole Duell 25 m)

Pokal Großkaliber 2023

Pokal Großkaliberwehr  

Am 17.06.2023 trafen sich die Freunde des Großkalibergewehrs zu einem Wettstreit. Es gilt mit 20 Schuss sitzend und 20 Schuss stehend die größte Anzahl an Ringen zu erreicht.
  



Als beste Einheit mit seinem Gewehr stellte sich Michael Grimmberger (PSV Grimmen) heraus, der mit 359 Ringen den ersten Platz belegte. Ihm folgte Thomas Lübcke (PSV Grimmen) mit 345 Ringen und Jens Kensbock (Elmenhorster SV) mit 325 Ringen.

ISSF Junior`s World Cup 2023

Romy Gramowski und Tim-Luka Schmidt mit am Start

Vom 01.06. bis 09.06.2023 findet im Schießsportzentrum Suhl der ISSF Junior´s World Cup 2023 statt. Zu diesem Wettbewerb wird sich die Weltspitze in  den Disziplinen Gewehr, Pistole und Flinte im Schießsportzentrum Suhl ein Stelldichein geben. Es wird der weltweit einzige Wettbewerb dieser Art in diesem Jahr sein und mit dabei sind unsere  beiden Grimmener Wurfscheibenschützen Romy Gramowski und Tim-Luka Schmidt. Die Schützlinge von Erfolgstrainer Mike Stöcker haben sich die Teilnahme hart erarbeitet und freuen sich riesig auf den internationalen Vergleich in heimischen Gefilden auf der Suhler Anlage in Thüringen.

Romy Gramowski hatte sich für den ISSF Junior´s World Cup 2023 bereits durch ihre Leistungen im vergangenen Jahr bei der Europameisterschaft qualifiziert. Wo gegen sich ihr Vereinskamerad Tim-Luka Schmidt bei den beiden in diesem Jahr stattgefundenen DSB-Ranglistenwettbewerben vorne behaupten musste. Dies ist ihm mit Bravur gelungen und so freut sich der Landesschützenverband M-V gemeinsam mit seinem Grimmener Landesstützpunkt über die Teilnahme der Wurfscheibenschützen an diesem bedeutenden internationalen Wettbewerb. Die Nominierung erfolgte durch den DSB-Bundestrainer Uwe Möller.

In einem weiteren nationalen Wettkampf, der RWS Verbandsrunde, müssen sich die beiden Grimmener nochmal richtig ins Zeug legen und dann fällt die Entscheidung, ob sie auch zur EM Qualifikation zugelassen werden.

Neben den beiden Spitzenathleten Romy und Tim-Luka vom PSV Grimmen werden mit Leonie Ewald (Juniorinnen) und Ferdinand Freiherr von Campenhausen (Schüler) zwei weitere Talente allmählich an die deutsche Spitze herangeführt. Beide sammeln der Zeit in den auf nationaler Ebene angebotenen Wettkämpfen Erfahrung. Sie haben das erste Mal bei diesen Veranstaltungen mitgeschossen. Das primäre Ziel war für Trainer Mike Stöcker das Leonie und Ferdinand die Abläufe und die Atmosphäre kennen lernen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es gut aus sieht im Haus der Wurfscheibenprofis  am Kaschower Damm in Grimmen. Eine gute Vereinsspitze, hervorragende Trainer und hier sind neben Mike Stöcker insbesondere die Trainer Holger Westphal und Dieter Allwardt zu nennen und natürlich die motivierten Schützen. Wünschen wir ihnen Allen maximale Erfolge im Jahr 2023.

Auf der Vorstandssitzung im April 2023 wurde festgelegt, das Schützenfest am 29.07.2023 durchzuführen. Es beginnt um 14:00 Uhr mit der Eröffnung und dem anschließenden Adlerschießen. Am Abend gibt es einen Schützenball. Bitte beachten: Die Schießstände sind deshalb ab 13:00 Uhr für Gäste geschlossen.

Der Festauschuß ist voll in den Vorbereitungen.

Schützenbruder Gerd Niemann wurde 90 Jahre alt

Erstmal möchten wir auch auf diesem Weg nochmals zum 90. Geburtstag recht herzlich gratulieren. Am 23.5.223 lud SB Gerd Niemann den Vorstand und auch Mitglieder des PSV zu einem kleinen Empfang mit Kaffee und Kuchen ein. Obwohl es fast mitten in der Woche war, kamen doch recht viele Gratulanten. Der PSV gab als Überraschung eine Torte mit Bild aus. Gleich am Anfang sagte Gerd noch ein paar Worte und sprach über seinen Werdegang.

20 Jahre ist er nun Mitglied im Verein und bedankte sich bei allen, die ihn hier im Verein mit offenen Armen aufgenommen hat. Er hat viele schöne Wettkämpfe erlebt und auch viel von MVP gesehen. Geboren wurde er in Ostpreußen, hat lange Jahre im Ruhrgebiet gelebt und kam vor 23 Jahren aus familiären Gründen nach MVP. Der Umzug ist ihm nicht schwer gefallen und er hat keinen Tag bereut. Besonders in Erinnerung blieb ihm die erste Theater Vorstellung nach dem Krieg. Für Wilhelm Tell benötigt man bekanntlich eine Armbrust, aber die war fest eingeschlossen. Um es kurz zu machen, brachten zwei englische Offiziere die Armbrust auf die Bühne und brachten sie anschließend in die abschließbare Requisitenkammer. Weil die Deutschen damals noch misstrauisch beäugt wurden.

Es wurde ein schöner Nachmittag, an den wir noch lange denken werden und es wurden viele schöne Erinnerung zum Besten gegeben.

Wir wünschen ihn noch Gesundheit und viele schöne Jahre im Verein in friedlichen Zeiten.

Bogenschießen um den PdPdKSBdLK-VR

Bei schönsten Wetter fand am Samstag den 13.5.2023 das Bogenturnier im Freien auf Scheiben in 18 oder 40 m Entfernung beim PSV Grimmen statt. Diesmal  ging es um den PdPdKSbdLK-VR oder um den Pokal des Präsidenten des Kreisschützenbundes Landkreis Vorpommern-Rügen. 28 Bogenschützen sind angetreten um den wirklich sehr großen Pokal in den eigenen Verein zu holen. Da es ein Wanderpokal ist, bleibt er aber nur ein Jahr dort. Beim ersten Turnier ging der Pokal noch nach Stralsund, aber das soll und musste sich ändern.

Nachdem alle Bogenschützen das Einschießen beendet hatten, ging es los. Es ist immer wieder schön, wenn viele Bogenschützen versuchen den Pfeil ins Gold zu schubsen und dies dann auch gelingt. Die Stimmung war  nach einigen Passen auch entspannt und man konnte schon sehen wer wirklich gut trifft. Zur Halbzeit wurden dann auch schon einige Ergebnisse verglichen und mehrere Bogenschützen konnten auf den Pokal hoffen. Aber die Wertung richtete sich nach den letzten Landesmeisterschaften  des Landes Mecklenburg –Vorpommern.  Da gab es einige Überraschungen und sehr unterschiedliche Ergebnisse. Dies war dann auch bei der Wertung erkennbar.

Es wurden nach 2 Runden zu je 36 Pfeilen insgesamt 6 Klassen gewertet und mit den Ergebnissen der letzten Landesmeisterschaft verglichen.

Sieger in den 6 Klassen wurden hier Reising Leonardo, Clara Erikson, Lutz Heise, Patrizia Huf, Janek Müller und Leon Studier. Mit 0,2 Prozent Vorsprung gewann den Pokal Leon Studier und damit ging der Pokal zum PSV Grimmen. Herzlichen Glückwunsch zum Gesamtsieg und im nächsten Jahr wird wieder versucht den Pokal in Grimmen zu halten.

Es war ein gelungenes Turnier und alle freuen sich auf den 8.7.2023 auf unser 5. Nachtschiessen. Diesmal in Engelswacht und wie immer gibt es dort einige Überraschungen. Aber das steht bald auf unserer Homepage.

Nachruf Hans-Ulrich Alff

Wir trauern um unseren langjährigen Schützenbruder Hans-Ulrich Alff, der am 02.04.2023 im Alter von 73 Jahren von uns gegangen ist. SB Alff war seit 1990 Mitglied des Polizeischützenverein Grimmen. Mit seinem Engagement wurde in Grimmen maßgeblich das Schützenwesen im Bereich Brauchtum und Schießsport entwickelt. Seiner aktiven Tätigkeit im Vorstand von 2008 bis 2014 verdanken wir großartige Erfolge im Vereinsleben. Seine ausgeprägten Kenntnisse und seine vielseitigen Kontakte halfen unserem Verein immer wieder bei der Zusammenarbeit mit Funktionären und Behörden.

Besonderen Wert legte er auf die Traditionspflege des Schützenbrauchtums. In all den Jahren des Bestehens unseres Vereines war er bei fast jedem Schützenfest dabei. Mit ihm verlieren wir ein sehr aktives Mitglied, der immer wieder seine ganze Kraft in die Entwicklung unserer Vereinsarbeit und den Aufbau des Schießstandes gesteckt hatte. Es gäbe noch so viel zu schreiben, was er Alles für unseren Verein geleistet hat. Jeder der ihn kannte, weiß wieviel ihn unser Verein bedeutete.

In den letzten Jahren musste er aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten und konnte nicht mehr aktiv im Verein werden. Wir werden ihn immer als ein engagiertes Mitglied in Erinnerung halten.

Wir wünschen seiner Familie in den schweren Stunden ganz viel Kraft.

Arbeitseinsatz und 3D Eröffnung

Nachdem bereits am Samstag den 18.3.2023 unser Platz aufgeräumt wurde und wir mit 14 Leuten alles wieder für die kommende Freiluftsaison herrichteten, wurde auch der 3D Parcours neu aufgebaut. Diesmal war das Motto Größer, Schöner und Weiter. Am Sonntag fand unsere 3D Eröffnung pünktlich und bei besten Wetter mit Sonnenschein statt. Bereits zum 6. Mal traten die Bogenschützen zur Eröffnung an. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung ging es los. Das Baumreh oder das Targomonster, einige Tiere waren nicht leicht zu treffen. Aber das schöne Wetter half, das eine oder andere nicht getroffene Ziel zu vergessen. Nach gut 1,5 Stunden war die erste 3 Pfeil Runde vorbei. Zur Stärkung gab es leckere Bockwurst über der Feuerschale heiß gemacht und weiter ging es zur Hunterrunde. Pro Ziel hatte jeder nur einen Pfeil. Das ist eine andere Hausnummer als bei der 3 Pfeilrunde, denn dort konnte man auch noch mit dem zweiten oder dritten Pfeil Punkte holen. Hier ging das nicht.

Nach gut 3 Stunden waren alle Pfeile geschossen und jedes neue Ziel bekam seine Treffer. Auf die Siegerehrung wurde gespannt gewartet, da es mehrere Anwärter dafür gab. In den jeweiligen Klassen haben gewonnen, Constantin Dieban Kinder, Frauen Anne Bohun und bei den Männern Leon Studier.

Wir hoffen, dass unser 3D Parcours wieder gut angenommen wird und wir dort immer ins Kill treffen. Das nächste Turnier ist am 13.5.2023 PdPdKSBdLKVR und am 8.7.2023 ist Mittsommernachtsturnier mit Nachtschiessen,

i.A. Appelfelder