7. Nachtschiessen der Bogenschützen am 24.10.2020

Zum mittlerweile 7. Nachtschiessen in Grimmen gibt es diesmal einen kleinen Text. Wir danken allen Bogenschützen und Veranstaltern, dass sie sich an die gültigen Coronaregeln gehalten haben.
Pünktlich 17:00 Uhr begann das 3 D Turnier mit einer kurzen Einweisung. Es wurde eine Dreipfeilrunde geschossen und es gab auch einige Sonderwertungen, wie der Vogelberg, der Sack und das Loch.
Die Rotten wurden zu ihren Startpflock geschickt und los ging es. Am Anfang war es noch hell, aber bereits nach 6 Zielen wurde es dunkel. Ohne Taschenlampe oder LED Strahler wurde kein Ziel mehr gesehen. Einige Pfeile wurden dann auch als vermisst gemeldet. Die letzte Rotte traf dann so gegen 20:00 Uhr am Bogenhaus an. Dort warteten die Frauen bereits mit lecker Bratwurst, Kaffee, Tee und alkoholfreien Glühwein auf die Bogenschützen. Jeder Teilnehmer erhielt ein kleines bogentypisches Präsent für seine Teilnahme. So gab es Schuhauflagen, Anstecker und sogar ein Bogenstarterset. Die beste Bogenschützin war Susann. Auch beim Cloutschiessen auf der Wiese war ihr Pfeil am dichtesten am Ziel. Es hat aber wiederum keiner geschaft den Dodo zu treffen. Für ihre Treffsicherheit gab es einen in dieser Zeit besonderes wertvollen Preis.
Mit kleinem Schwatz an der Feuerschale klang der Abend gemütlich aus. Es wurden auch schon erste Pläne für weitere Turniere oder den Besuch bei anderen Bogenschützen geschmiedet. Hoffen wir das Corona uns nicht dazwischen kommt.

Weitere Bilder und Info auf www.bogensport-grimmen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.